KLOSTERNEUBURG. Beethoven al culmine del suo lavoro: Sein Klavierkonzert Nr. 5 ist zählt für viele zum Größten, was dieser Komponist geschaffen hat und sein herrliches Violinkonzert steht mit zwei ganz besonderen Interpreten auf dem Programm. Maria Sotriffer, die junge aufstrebende österreichische Geigerin interpretiert das 1806 uraufgeführte Violinkonzert op. 61 in D-Dur. Matthias Fletzberger, Stammgast der Klosterneuburger Konzertserie spielt Beethovens geniales Klavierkonzert Nr. 5 op. 73 in Es Dur „The Emperor“. Die Beethoven Philharmonie spielt unter der Leitung von Matthias Fletzberger.
Am Donnerstag, 30. Jänner 2020, 19.30 Uhr in der Babenbergerhalle.